Costa Rica

Mehr als eine Million Touristen reisen jedes Jahr nach Costa Rica. Und das kommt nicht von ungefähr. Auch wenn das Land nur 0,3 % der Erdoberfläche bedeckt, so hat es doch insgesamt mehr als 6 % der weltweiten Artenvielfalt. Costa Rica ist außerdem bekannt für seine traumhafte Landschaft, die geschützten Gebiete, soziale und politische Stabilität, hohen Bildungsgrad und besten Service. Die Lage des Landes erlaubt es zudem, gleich zwei Ozeane zu besuchen, in nur 45 Flugminuten oder 3 - 4 Stunden Autofahrt, kann man vom Pazifik an den Atlantik fahren. Außer der sagenhaften Landschaft bietet Costa Rica auch eine sehr artenreiche Fauna an. Faultiere, Brüllaffen, Vögel, Armadillos, Echsen, Aga-Kröten und Fledermäuse werden oft von den Touristen beobachtet.

Aber nicht nur wegen der unvergleichlichen Natur fliegen die Touristen nach Costa Rica, sondern auch um eine Anzahl von unterschiedlichsten Sportarten zu praktizieren. Einer der bekanntesten Wassersportarten in diesem Land ist der Wasserski. Es gibt verschiedene Resorts, die gleich ganze Pakete anbieten, rund um den Wassersport. Die zwei Wasserski-Seen eines ganz bestimmten Resorts liegen weniger als einen Kilometer von einander entfernt und sind künstlich aber mit Süßwasser. Allein schon die Vorstellung durch tropische Vegetation zu fahren, wo Papageien wild herumfliegen und saftige Wiesen mit bunten Blumen sprießen, ist herrlich, schattige Plattformen mit Hängematten auf dem See laden zwischen den Wasserskifahrten zum Relaxen ein. Das Wasser ist hier immer warm und einladend. Wer mehr Abenteuer sucht, findet hier im Resort noch viele weitere Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verbringen.