Mexiko

Mit seinem warmen Wetter und den ruhigen Gewässern hat Mexiko eine Menge Wasserski-Destinationen zu bieten.
Acapulco – eigentlich eher bekannt durch seine Felsenspringer – ist auch perfekt für Wasserski-Fans. Es liegt an der Pazifikküste im Südwesten des Landes, die Temperaturen fallen selten unter 25°C oder steigen höher als 35°C. Von November bis Juni ist die beste Zeit zum Wasserskilaufen, in der Zeit, wo es am wenigsten Regen gibt. Auch wenn es viele Wasserskiläufer in der Bucht von Acapulco selber gibt, so findet man die meisten doch ein paar Kilometer weiter nördlich der Stadt, in der Coyuca-Bucht. Mangroven-Wälder, sehr gute Wasserski-Clubs wie das Ski Paradise sowie zahlreiche gute Restaurants entlang der Küste machen diesen Ort einfach perfekt. Die Skiclubs haben oftmals ihre eigenen Slalom-Absteckungen und die Gäste zählen zu den Stammgästen des Clubs. Es gibt in der Bucht jedoch starke Unterströmungen, so dass eine Lebensrettungsweste auf jeden Fall angebracht ist. De Mangroven, die optisch alleine schon einen wunderbaren, grünen Kontrast zu dem tiefblauen Wasser bilden, sorgen jedoch auch dafür, dass es sehr ruhig ist und somit absolut ideal für den Wasserski.

Auf der 'gegenüber' liegenden Seite an der Atlantikküste, liegt Cancun an der Spitze der Yucatan-Halbinsel. Auch hier ist die Temperatur um angenehme 30°C das Jahr über. Für Wasserskier ist es am besten, die tropische Regenzeit von Mai bis Dezember zu meiden. Eine sehr geschützte, Salz- und Süßwasser-Bucht liegt gleich neben der Stadt Cancun. Nichupte hat Wasserski-Clubs wie den Water Ski Cancun and Wakeboard, der auch einen Slalom sowie einige der besten Wasserskizonen anbietet. Viele dieser Buchten sind stark geschützt durch die Mangroven, die am Ufer einen wunderbaren Kontrast bilden und die Gewässer sehr ruhig halten.